DIE PLANUNG IST SCHWIERIGER GEWORDEN

Sibylle Singhuber, Teamassistenz bei der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW), über ihre Wünsche an Tagungsanbieter, die Zurückhaltung bei Präsenzveranstaltungen und Herausforderungen virtueller Formate.

Foto: BAG BBW

tagungsplaner.de: Worin sehen Sie die Vorteile eines Buchungsportals? Sibylle Singhuber: Man bekommt Locations vorgeschlagen, die man vielleicht selbst nicht bemerkt hätte, und man kann mehrere Locations auf einmal anfragen.

Was wünschen Sie sich von den Hotels und Eventlocations? Wir wünschen uns oftmals eine individuellere Beratung. Häufig werden von den Anbietern Schubläden aufgezogen und feste Pakete verkauft. Ein persönlicher Kontakt, der eventuell auf eine langjährige Zusammenarbeit hinsteuert, geht leider oftmals verloren.

Welche Arten von Veranstaltungen planen Sie für 2022? Die BAG BBW führt jährlich zwei Mitgliederversammlungen durch, alle zwei Jahre zusammen mit einer Netzwerkveranstaltung für die Teilnehmenden-Vertretungen. Dazu planen wir einige Fachtagungen und Workshops sowie Sitzungen von Fachausschüssen der BAG BBW.

Wie hat sich die Planung verändert zu den Jahren vor der Pandemie? Die Planung ist schwieriger geworden, denn es ist noch eine gewisse Zurückhaltung bei Präsenzveranstaltungen zu spüren.

Welche Veranstaltungen haben Sie 2021 durchgeführt, sei es digital oder analog? Unsere Mitgliederversammlung im Frühjahr, Sitzungen der Fachausschüsse, Vorstandssitzungen und kleine Netzwerktreffen haben wir virtuell durchgeführt. Im Herbst führen wir die ersten Veranstaltungen in Präsenzform durch.

Wo lagen die Herausforderungen bei den digitalen Formaten? Große Herausforderungen gab es in der technischen Umsetzung der virtuellen Veranstaltungen. Die BAG BBW musste Hard- und Software aufrüsten und Zeit investieren, um die Mitarbeitenden im Umgang mit der neuen Technik zu schulen. Eine andere Herausforderung ist die Vernetzung mit unterschiedlichsten Firewalls und Datenschutzauslegungen.

EXPERTINNEN UNTERSTÜTZEN SIE BEI DER EVENTPLANUNG!

ZUR PERSON

Sibylle Singhuber, Teamassistenz bei der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW). Über 50 Berufsbildungswerke und ihre Träger haben sich in der BAG BBW zusammengeschlossen. Ihr gesetzlicher Auftrag ist in § 51 Sozialgesetzbuch, Neuntes Buch (SGB IX), festgeschrieben: Die berufliche Rehabilitation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderungen zu fördern. Dafür treten sie gemeinsam ein. Die BAG BBW vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

www.bagbbw.de

Bild: BAG BBW

Alle Angaben zu Impressum zum Datenschutz