Foto: Picslocation. Peter Neher

MICHAELA-SUSAN POLLOK

Leitung Event-Management & Social Media, Bundesverband Industrie Kommunikation

Der Fokus der Live-Kommunikation verlagert sich immer mehr zum contentgetriebenen Community-Management, weg vom reinen eventorientierten Denken. So setzt die moderne Customer Experience auf Interaktion und Audience Engagement basierend auf einem integrativem 360° Storytelling und verschiedensten Touchpoints, um die Zielgruppen vom passiven Teilnehmer nachhaltig zum aktiven Teilhaber zu transformieren. Veranstaltungskonzepte werden immer individueller und setzen auf persönliche und authentische Ansprache der Community mit maßgeschneiderten Inhalten. Diese strategische Verlängerung der Unternehmensperformance wird in der Zukunft neben der „Heldenreise“ des Kunden und neben dem Vertrieb auch für Themen wie Employer Branding und Weiterbildung genutzt werden. Zudem ist der Vorteil eines ausgewogenen und modular gestalteten Auftritts, dass er flexibel als interaktive Schnittstelle integriert werden kann. Silke Lang, Vorstand Bundesverband Industrie Kommunikation (bvik) und Director Marketing Mobile ­Hydraulics der Bosch Rexroth AG, teilt diese­ Meinung uneingeschränkt: „Es wird keine Unterscheidung mehr zwischen digital und live geben, der Kunde möchte durchgängig richtig angesprochen werden, egal wo.“ Durch den Digitalisierungsschub der vergangenen Monate und die technologischen Entwicklungen, die uns alle fast überrollt haben, steigen die Herausforderungen an die Event-Experten in Unternehmen und Agenturen stetig. Damit einhergehen Challenges, die es zu meistern gilt, wie z. B. der Umgang mit der hohen Schlagzahl, durch stetig neue digitale Formate und den Anspruch einer immer höheren Professionalisierung, Schritt zu halten mit der Entwicklung persönlich und im gesamten Marketing-Team, Spezialisten für digitales Marketing zu gewinnen und diese zu halten, Eine durchgängige Customer Journey zu gewährleisten und für durchgängige Prozesse und IT-Systeme zu sorgen. Generell ist festzuhalten, dass die Live-Kommunikation der Zukunft versuchen muss, das Kundenversprechen in die Realität umzusetzen. Zudem muss das Event-Team intern und extern auf Kollaboration setzen, um mit den richtigen Partnern nachhaltig gemäß dem Purpose des Unternehmens einen Mehrwert für alle Player zu generieren ohne im Technik- und Tool-Tsunami unterzugehen.

Bild: Picslocation. Peter Neher

Alle Angaben zu Impressum zum Datenschutz